ALEXANDRA lyrics - Tanz Alter Tanzbar

ALEXANDRA
"Tanz Alter Tanzbar"

Jedes Jahr im tiefen Winter
Kamen sie vom Osten her,
Weiss verschneit in ihren Pelzen
Meister Igor uns sein Bar.

In dem Gasthof an der Grenze
Kehrten sie gewohnlich ein,
Sto gram Wodka fur den Meister
Und dem Bar'n vom sussen Wein,
Bis zur Neige her die Geige,
Da jauchzen gross und klein
Durch die Nase einen Ring aus Gold
Tanzt der Tanzbar,
Bis der Rubel rollt.

Tanz, alter Tanzbar
Dreh dich im Kreise,
Dreh dich, alter Tanzbar
Zur Zigeunerweise.
Tanz, alter Tanzbar
Bis das Lied vorbei.

Wieder einmal kam der Alte,
Und sein Gang war mud und schwer;
Sei gegrusst, doch Meiser Igor,
Sag, wo ist dein alter Bar?

In den Gasthof an der Grenze
Kehrte er wie immer ein,
Sto gram Wodka mocht ich bitten,
Heute bin ich ganz allein,
Doch zu Ehren meines Baren
Trink ich auch vom sussen Wein;
Um den Hals trug er den Ring aus Gold,
Tanzen will ich heut, solang ihr wollt.

Doch am Morgen wollte Igor gehn,
Niemals wieder hat man ihn gesehen.
Tanz, alter Tanzbar,
Dreh dich im Kreise,
Dreh dich, alter Tanzbar,
Zur Zigeunerweise.
Tanz, alter Tanzbar,
Niemand mehr schaut zu,
Schlaf, alter Tanzbar,
Nun hast du endlich Ruh.