UDO JURGENS lyrics - Am Ufer

UDO JURGENS
"Am Ufer"

Am Ufer aus gelebter Zeit
Da hullt mich deine Warme ein.
Ganz wortlos, voller Zartlichkeit
Wie hingehauchter Sonnenschein.

Im Meer der Ruhelosigkeit
Mit Wogen auf- und abgeschwommen
Am Ufer aus erkampfter Zeit
Bin ich nun endlich, endlich angekommen.

Am Ufer aus beschwingter Zeit
Liegt Flimmern in der blauen Luft
Und voller Grenzenlosigkeit
Hor' ich wie mich das Leben ruft.

Ich bin in die Gluckseligkeit
Von dir ganz einfach mitgenommen.
Am Ufer aus geloster Zeit
Bin ich nun endlich, endlich angekommen.

Weit ausgestreckt sind uns're Arme,
Als war' ein Ziel schon fast erreicht.
Und von der Freiheit sanft getragen
Schweben wir flugelleicht

Am Ufer aus gegluckter Zeit
Ein Raum des Lichts, du bist die Tur.
Ich schliess' die Augen, bin bereit,
Ich lebe und ich ahn', wofur.

Mein Weg zu mir war krumm und weit
Und scheint auch vieles noch verschwommen,
Am Ufer aus erfullter Zeit
Bin ich nun endlich, endlich angekommen.